Freitag, 25. Mai 2018

US-Kongress erwägt Copyright-Verlängerung auf bis zu 144 Jahre

Das US-Repräsentantenhaus hat einen Gesetzentwurf beschlossen, wonach zwischen 1923 und 1972 erfolgte Musikaufnahmen bis 2067 urheberrechtlich geschützt werden sollen. Im Maximalfall würde das Copyright damit auf fast 150 Jahre ausgedehnt.....[mehr] https://heise.de/-4052607

Warum mit dem Inkrafttreten der DSGVO in Deutschland keine Abmahnwelle droht / Oliver Hintes Blog

In einem Thread auf Twitter zeigt @RAinDiercks sehr anschaulich auf, warum am 25.05.2018 keine neue sogenannte „Abmahnwelle“ droht https://mobile.twitter.com/RAinDiercks/status/998096178972536833
Als ein Beispiel ihrer überzeugenden Darstellung, sei folgender Punkt zitiert:
„… Schon jetzt können alle den Vorschriften des TMG oder des BDSG widersprechenden Datenschutzerklärungen abgemahnt werden. Das passiert sogar. Aber offensichtlich so selten, dass es nicht bekannt ist.“
Und wieder zeigt sich eine Parallele zur Debatte um die Reform des Urheberrechts: Wer schon bisher relativ rechtskonform gehandelt hat, braucht sich keine großen Sorgen zu machen. Für denjenigen, für den bisher „Datenschutz“ noch ein Fremdwort ist, sollte sich jetzt spätestens Gedanken darüber machen, wie er die Verarbeitung von personenbezogenen Daren rechtmäßig gestalten kann.

via https://oliverhinte.wordpress.com/2018/05/20/warum-mit-dem-inkrafttreten-der-dsgvo-in-deutschland-keine-abmahnwelle-droht/

LIBREAS. Library Ideas #33 Ortstermin - Reportagen aus dem Bibliotheksalltag

In der neuen Ausgabe von LIBREAS präsentiert sich eine ganz diverse Gruppe von Bibliotheken. Angefangen von zehn OPLs aus Berlin, über größere und kleinere Öffentliche und Wissenschaftliche Bibliotheken haben zudem 15 Bibliotheken an der Umfrage "5 Bilder / 5 Fragen zu Ihrer Bibliothek" teilgenommen, deren Antworten präsentiert werden und die damit einen Einblick in ihren Alltag erlauben.
Neben dem Schwerpunkt findet sich unter anderem eine Replik einer Gruppe aus der Bibliothek des Forschungszentrums Jülich auf einen (weiteren) meinungsstarken Beitrag zum Thema Open Access, den Raphael Ball zuvor in B.I.T. online publiziert hatte. Außerdem gibt es einen Beitrag über die mögliche Arbeit von Bibliotheken in Nunavut, Kanada, der auch in das Thema Dekolonisation des Bibliothekswesens einführt.

Wolfgang Frommel: Dichter, Held und Triebtäter

Judenretter und Dichterführer: Jahrzehntelang versammelte Wolfgang Frommel in Amsterdam nach dem Vorbild Stefan Georges einen Kreis junger Männer um sich. Schuf er einen Hort des Missbrauchs?

USA: Gesetzesentwurf zur Verlängerung des Urheberrechtsschutz

Einer derzeit dem US-Kongress vorliegenden Gesetzesinitiative zufolge sollen die Werke von »altgedienten Musikkünstlern und Tonträgerherstellern« als »wichtige Beiträge zur Gesellschaft« einen deutlich längeren Urheberrechtsschutz genießen. Dies berichtet "Heise Online".

via http://www.urheberrecht.org/news/6058/

Olga Tokarczuk's 'extraordinary' Flights wins Man Booker International prize

The Polish novelist takes £50,000 prize, to be shared with her translator, for a story that moves from ‘wit and gleeful mischief to real emotional texture’. ... [mehr] https://www.theguardian.com/books/2018/may/22/olga-tokarczuk-flights-wins-man-booker-international-prize-polish

Archäologen der Uni Münster stellen Forschungsdaten aus dem Sudan online

Das am Institut für Ägyptologie und Koptologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) angesiedelte archäologische Projekt "Wadi Abu Dom Itinerary" stellt seine bei einer Feldforschung im Sudan erhobenen Daten online zur Verfügung. Wissenschaftler und die interessierte Öffentlichkeit können die Befunde einsehen. 

via https://idw-online.de/de/news696151