Montag, 20. Februar 2017

Stellungnahme der Kanzlerinnen und Kanzler der Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft (UrhWissG) vom 01. Februar 2017

http://www.bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/Stellungnahmen/2017/Downloads/02152017_Stellungnahme_KK_KAG_NRW_RefE_UrhWissG.pdf

b.i.t.online Innovationspreis 2017 geht an Absolventin der FH Potsdam

Der b.i.t.online Innovationspreis geht in diesem Jahr an eine Absolventin des Bachelor-Studiengangs Bibliotheksmanagement der FH Potsdam. Eva May überzeugte die Preiskommission des Berufsverbands Information Bibliothek (BIB), der den Preis alljährlich an drei BewerberInnen anlässlich des Bibliothekartags vergibt. 

Eva May zeigt in ihrer Bachelor-Arbeit „Wissenschaftliche Bibliotheken und Stadtentwicklung“ auf, welche zentrale Rolle Hochschul- und Forschungsbibliotheken in einer urbanen Welt spielen können. Mit Beispielen aus Kopenhagen, Barcelona, Utrecht und Wildau belegt sie, dass die Funktion von Bibliotheken, die gesellschaftliche Vernetzung durch Wissen zu fördern nicht nur für die leicht zugänglichen Stadtbibliotheken gilt, sondern auch für die Informations-Infrastruktureinrichtungen der „hohen“ Wissenschaften. Hierbei finden Ansätze aus der dänischen Bibliothekswissenschaft erstmals fundierte Berücksichtigung. Neben Eva May erhalten die Auszeichnung zwei Studierende des FH-Partnerinstituts an der Humboldt Universität zu Berlin. Ihre Arbeiten werden auf dem 106. Bibliothekartag vom 30. Mai bis 2. Juni 2017 in Frankfurt/Main präsentiert.

Übersicht über bibliothekspädagogische Angebote

Für Bibliotheken, die im Bereich Bibliothekspädagogik mehr als Einführungen und Leseförderung anbieten möchten, existieren vielfältige Angebote und Materialien zur Nach- und Weiterverwendung. Um den Einstieg in die Recherche nach Angeboten zu erleichtern, bietet die Fachstelle in Nordrhein-Westfalen exemplarisch Anlaufstellen und konkrete Ausarbeitungen zu verschiedenen Bereichen als Linksammlung an (https://oebib.wordpress.com/2016/12/07/bibliothekspaedagogische-angebote-materialsammlung/).

Bibliothekartag 2017 in Frankfurt am Main

Der Bibliothekartag findet in diesem Jahr vom 30. Mai bis 02. Juni in Frankfurt am Main statt. Alle Informationen zum Fachkongress der Bibliothekarinnen und Bibliothekare sowie das Programm sind unter http://bibliothekartag2017.de/ zu finden. Frühbucherrabatt wird bei Anmeldung bis zum 31. März gewährt.

Schriftsteller unterstützen Appell zur Publikationsfreiheit

Auch der Schriftstellerverband hat sich einem Appell namhafter Verlage an die Regierung angeschlossen, bei den anstehenden Reformplänen im Urheberrecht die Rechte von Autoren und Verlagen zu bewahren. Unter den mittlerweile mehr als 2.500 Unterzeichnern des Appells finden sich Größen wie Jürgen Habermas.Auch der Börsenverein des Deutschen Buchhandels unterstützt den Appell (https://www.publikationsfreiheit.de/).

Angriff auf das deutsche Leistungsschutzrecht

Einer der Knackpunkte in dem Streit ist die Ausnahme, bei der Suchmaschinen wie Google die Texte ohne Zustimmung der Verlage veröffentlichen können. Hier spricht das Gesetz etwas schwammig nur von „kleinsten Textausschnitten“. Unklar ist, um wie viele Wörter es sich dabei handelt. Eine dem Gericht vorgelagerte Schiedsstelle hatte eine Grenze von sieben Wörtern ins Gespräch gebracht. 

Auch Richter Scholz sagte in der Verhandlung, eine Wort- oder Zeichengrenze erscheine sinnvoll. Die Google-Vertreter plädierten für einen möglichst großen Textausschnitt, damit die Suchmaschine im Sinne der Nutzer und damit auch der Verlage besser funktionieren könne. „Wenn man die Textausschnitte verkürzt, gehen die Klickraten runter“, sagte Google-Justiziar Georg Nolte. .... [mehr] http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/google-streit-mit-verlagen-streit-ueber-kleinste-textausschnitte/19405356-3.html

Donnerstag, 16. Februar 2017

Umsatzplus für US-Buchhandel

Rund 12 Milliarden US-Doller haben die US-amerikanischen Buchhändler im vergangenen Jahr umgesetzt – rund 2,5 Prozent mehr als im Jahr 2015. Dies geht aus einer aktuellen Schätzung der amerikanischen Steuerbehörden hervor. ... [mehr] https://www.boersenblatt.net/artikel-_trotz_umsatzplus_fuer_us-buchhandel.1288747.html