Freitag, 19. Dezember 2014

Hans Magnus Enzensberger-Vorlass geht an das Deutsche Literaturarchiv Marbach

Der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger hat dem Deutschen Literaturarchiv Marbach seinen Vorlass vermacht. Hans Magnus Enzensberger, geboren 1929, ist einer der bedeutendsten Schriftsteller und Intellektuellen der deutschen Gegenwartsliteratur. Er hat sich vor allem als literarischer Gesellschaftskritiker einen Namen gemacht. Sein Archiv umfasst rund 100 Archivkästen mit Manuskripten, Dokumenten, ferner audiovisuelle Materialien, seine Hand- und Arbeitsbibliothek sowie Korrespondenzen mit bedeutenden Persönlichkeiten der Zeitgeschichte. Der Erwerb des Vorlasses wird aus dem Etat der Kulturstaatsministerin mit 300.000 Euro gefördert. Außerdem beteiligten sich der Freundeskreis des Deutschen Literaturarchivs Marbach und Professor Dr. Reinhold Würth (Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrats der Würth-Gruppe) an der Finanzierung. Das erste Konvolut des Archivs wird in den nächsten Tagen übernommen und für die Forschung erschlossen.

Keine Kommentare: