Montag, 16. Februar 2015

Europaweites Open-Data-Portal öffnet im Herbst 2015

Die EU-Kommission hat ein internationales Konsortium damit beauftragt, in einem dreijährigen Projekt eine Plattform für offene Daten aus 39 europäischen Ländern aufzubauen. Den Zuschlag für das IT-Großprojekt hat ein Konsortium erhalten, an dessen Spitze der französische Beratungs- und Dienstleistungskonzern Capgemini Consulting steht. Aus Deutschland ist das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme Fokus (http://www.fokus.fraunhofer.de/) in Berlin dabei. Das Institut entwickelte auch das Datenportal GovData (https://www.govdata.de/) von Bund und Ländern mit. Das Fokus-Institut soll Kernkomponenten des Portals wie das Datenregister und Harvesting-Mechanismen entwerfen. Ein geplantes übergeordnetes Verzeichnis soll einen zentralen Zugang zu Datensätzen zahlreicher europäischer Informationssysteme schaffen (nach: heise online vom 13.02.2015).

Keine Kommentare: