Freitag, 28. August 2015

Helwig Schmidt-Glintzer erhält chinesischen Staatspreis

Der Göttinger Sinologe und Publizist Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer, der von 1993 bis 2015 die Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel leitete, hat den diesjährigen „Staatspreis der Volksrepublik China für besondere Verdienste um die chinesische Buchkultur“ erhalten. Der Preis ehrt herausragende Leistungen um die Vermittlung der chinesischen Kultur im Ausland und richtet sich an Publizistinnen und Publizisten sowie an Übersetzende und Herausgebende, die sich mit China beschäftigen. Der seit 2005 bestehende hochdotierte Preis wurde in dieser Woche zum neunten Mal traditionell zum Auftakt der Pekinger Internationalen Buchmesse verliehen.

Keine Kommentare: