Donnerstag, 3. Dezember 2015

Deutsches Rundfunkarchiv: Letzte Ausgabe der "Aktuellen Kamera" des DDR-Fernsehens am 14.12.1990

Trotz ihres Wandels vom Sprachrohr der Ostberliner Regierung hin zu einem sachlich-distanzierten und freien Journalismus verlor die Aktuelle Kamera (AK) nach der Wiedervereinigung ihren Platz in der neu gebildeten Rundfunklandschaft Deutschlands. Wolfgang Meyer war der Sprecher der letzten AK und verlas am 14.12.1990 unter anderem Meldungen vom Gipfeltreffen der EG-Staaten, von einer Studentendemonstration gegen die zahlreichen Schließungen von Bildungseinrichtungen in Sachsen sowie von der bedrohten Schließung des Tierparks Berlin. Die Sendung schloss mit einem Beitrag in eigener Sache, in dem auf die langjährige Geschichte der Fernsehnachrichtensendung eingegangen wurde (nach der Website des DRA).

http://www.dra.de/online/hinweisdienste/ereignis/2015/dezember14.html

Keine Kommentare: