Donnerstag, 10. Dezember 2015

EBSCO integriert BASE-Datenservices in den EBSCO Discovery Service (EDS)

Mehr als 80 Millionen Dokumente aus über 3.800 Quellen sind jetzt im EBSCO Discovery Service™ (EDS) auffindbar. Eine Vereinbarung, die kürzlich zwischen EBSCO Information Services (EBSCO) und der Universität Bielefeld abgeschlossen wurde, ermöglicht die Indexierung der Bielefeld Academic Search Engine (BASE) der UB Bielefeld in EDS.

BASE ist eine der weltweit umfangreichsten Suchmaschinen speziell für Open Access zugängliche, wissenschaftliche Ressourcen im Internet. BASE sammelt und indexiert Daten von Repository-Servern, die ihre Inhalte über das Open Archives Initiative Protocol for Metadata Harvesting bereitstellen. BSCO Discovery Service haben viele Bibliotheken als Discovery Lösung gewählt (http://www.ebscohost.com/discovery/eds-news). Durch die Integration des BASE Datenservices in EDS werden die Inhalte, die durch die weltweite Repository-Community bereitgestellt werden, in Hunderten akademischen Bibliotheken noch sichtbarer (via EBSCO-Pressemitteilung vom 07.12.2015).

Keine Kommentare: