Mittwoch, 2. Dezember 2015

Virtuelle Tour durch die Theater- und Konzertsäle der Welt

Das 2011 gegründete Google Cultural Institute ermöglicht mit seinem neuen Projekt „Performing Arts“ eine Tour durch die Architektur und Aufführungen von 60 renommierten Opern-, Konzert- und Theaterhäusern aus etwa zwanzig Ländern. Man kann beispielsweise hinter den Vorhang der Polnischen Staatsoper blicken, die Baustelle der Berliner Staatsoper beobachten, sich im Perücken-Atelier vom Brüsseler Opernhaus La Monnaie/De Munt umschauen und die kaiserliche Loge im historischen Bolshoi Theater betrachten. Die Berliner Philharmoniker ermöglichen eine virtuelle Tour durch ihren Konzertsaal, Betrachter können in einem 360-Grad-Video Simon Rattle eine Beethoven-Sinfonie dirigieren sehen oder sich über die Geschichte des Orchesters informieren. An dem Projekt beteiligt sind u.a. die Opéra National de Paris, die Royal Shakespeare Company sowie die Carnegie Hall und die Metropolitan Opera in New York. Auch Performance-Künstler wie Marina Abramovic wirken mit.

Keine Kommentare: