Mittwoch, 15. Februar 2017

Aktionsbündnis zur Website "Publikationsfreiheit für eine starke Bildungsrepublik“

Das Aktionsbündnis „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft“ macht in einer Pressemitteilung darauf aufmerksam (http://www.urheberrechtsbuendnis.de/pressemitteilung0217.html.de), dass auf einer von den Verlegern Ulmer und Hauff eingerichteten Website mit dem Titel „Publikationsfreiheit für eine starke Bildungsrepublik“ (https://www.publikationsfreiheit.de/) versucht wird, die Öffentlichkeit und insbesondere die Autorinnen und Autoren in Bildung und Wissenschaft mit stark verzerrten, überwiegend falschen Behauptungen zugunsten von Verlagsinteressen zu manipulieren. Verlage disqualifizieren sich mit solchen Appellen und wären damit kaum noch ein ernstzunehmender Partner im Diskurs für ein wissenschaftsfreundliches Urheberrecht. Die Politik täte gut daran, diese Initiative als Angriff der ewig Gestrigen zu ignorieren.

Rainer Kuhlen

Keine Kommentare: