Mittwoch, 15. März 2017

BIBLIOTHEKSDIENST 51 (2017) H.2

https://www.degruyter.com/view/j/bd.2017.51.issue-2/issue-files/bd.2017.51.issue-2.xml

Aus dem Inhalt:

Themen

Elisabeth Balihar. "Kommunikation - Fachwelten treffen sich". S.135-143

Am 13. und 14. Oktober 2016 veranstaltete das Kompetenzzentrum Bestandserhaltung (KBE) den „6. Tag der Bestandserhaltung“ mit Fachleuten aus Berlin und Brandenburg, aus Sachsen und weiteren Bundesländern. In diesem Jahr fand die Tagung unter dem Thema „Kommunikation – Fachwelten treffen sich“ in der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin in Oberschöneweide statt.

Dorothee Huff und Johannes Mangei. "Nationaler Aktionstag für die Erhaltung schriftlichen Kulturguts in Göttingen". S.144-149

In Erinnerung an Katastrophen wie den Einsturz des Kölner Stadtarchivs, den Brand der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar oder die Folgen des Elbehochwassers findet der „Nationale Aktionstag für die Erhaltung schriftlichen Kulturguts“ statt. Er weist auf Gefahren wie Schimmel, Papierzerfall und Tintenfraß hin. Der Beitrag schildert die Aktivitäten, die zum 12. Aktionstag im November 2016 in Göttingen durchgeführt wurden. 

Julia Bergmann. "Bibliothek als 'öffentliches Wohnzimmer': Eindrücke von Bibliotheksreisen in Skandinavien, den Niederlanden und Kolumbien - ein Interview". S.162-168

Julia Bergmann ist seit 2003 als Trainerin, Vortragende und Beraterin im Bereich Bibliotheken und Bildungseinrichtungen national und international tätig. Sie ist Gründungsmitglied des Vereins Zukunftswerkstatt Kultur- und Wissensvermittlung e. V. und Mitglied des EU Think Tanks Library Avengers. 2015 besuchte sie im Rahmen von längeren Fachexkursionen Bibliotheken in den Niederlanden, Dänemark, Schweden und Finnland und im Jahr 2016 war sie auf Bibliotheksreise in Kolumbien. Das vorliegende Interview beschreibt ihre Eindrücke in den verschiedenen Ländern und geht besonders auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu Bibliotheken in Deutschland ein. 

Björn Robert Schmidt und Julia Spenke. "Neue Lernvideos der ULB Münster: Volltextsuche und Themenfindung". S.197-205

Lernvideos sind ein fester Bestandteil im E-Learning-Angebot der ULB Münster. Im Projekt „Qualität der Lehre – Angebote zur Informationskompetenz“ entstehen unter anderem Videos mit fachspezifischer Ausrichtung. Die Screencasts „E-Books & Co: wissenschaftliche Volltexte im Netz“ stellen Suchinstrumente für die Recherche nach freien Volltexten vor. An konkreten Suchfällen zeigen wir, wie und wofür zum Beispiel Google Books oder Base genutzt werden können. Beim Video „Von der Idee zum Thema einer wissenschaftlichen Arbeit“ haben wir erstmalig Legetechnik als Darstellungsform ausprobiert. 

Bettina Harling und Bernd Schmid-Ruhe. "Medienkompetenz (auch) auf Rädern - Das (mobile) Bibliothekslabor der Stadtbibliothek Mannheim". S.206-212  

Die Stadtbibliothek Mannheim versteht sich vornehmlich als Bildungseinrichtung und hat sich mit ihrem Programm konsequent dem strategischen Zielsystem der Stadt Mannheim verschrieben. Verschiedene mobile Angebote wie Bücherbus und Fahrradbibliothek bringen bereits mobile Angebote in die Stadtteile; nach der Einrichtung eines Bibliothekslabors in der Innenstadt war es daher nur konsequent ein mobiles Bibliothekslabor mittels eines Elektrofahrzeugs zu beschaffen. 

Notizen und Kurzbeiträge

Niedersächsischer Bibliothekstag 2016

Angelika Hammer und Thomas Mutschler. "Erstes Anwendertreffen der Thüringer Koha-Bibliotheken in der ThULB Jena am 5. Oktober 2016". 

TIB Hannover erhält zum fünften Mal das Prädikat Total E-Quality

Der FID Darstellende Kunst stellt sich vor

Karlsruher Theaterzettel: Ein neues Angebot zur Karlsruher Theatergeschichte in den Digitalen Sammlungen der Badischen Landesbibliothek

Neues aus der Redaktion der SfB (= Systematik für Bibliotheken) 

Ausgewählte Bachelor- und Masterarbeiten des Studiengangs Bibliotheks- und Informationsmanagement an der Hochschule der Medien Stuttgart 2015-2016

kein Beitrag ist Open Access

Keine Kommentare: