Dienstag, 14. März 2017

Claudia Dillmann geht in den Ruhestand


Claudia Dillmann, Direktorin des Deutschen Filminstituts (DIF), zu dem auch das Filmmuseum am Frankfurter Museumsufer gehört, hört nach 20 Jahren zum 30.09. dieses Jahres auf. Dillmann wird in den vorzeitigen Ruhestand treten. Die Filmwissenschaftlerin, die 1954 in Geisenheim zur Welt kam, leitet das DIF seit 1997. Zu ihren Erfolgen gehört die Gründung des goEast-Festivals für den mittel- und osteuropäischen Film in Wiesbaden und der Aufbau der Online-Plattform filmportal.de. In ihre Zeit fallen auch die Planung und der Bau des neuen Filmmuseums in den Jahren 2007 bis 2011. Darüber hinaus hat sie die Digitalisierung des deutschen Filmerbes seit 2014 entscheidend vorangetrieben. Dillmann war noch von dem früheren Kulturdezernenten Hilmar Hoffmann (SPD) nach Frankfurt geholt worden.

via dpa vom 13.03.2017

Keine Kommentare: