Montag, 7. August 2017

Martin Roth im Alter von 62 Jahren gestorben

Der Kulturmanager und Museumsdirektor Martin Roth ist im Alter von 62 Jahren nach schwerer Krankheit in Berlin gestorben. Von 1991 bis 2001 war Roth Direktor des Deutschen Hygiene-Museums Dresden, von 2001 bis 2011 Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und von 1995 bis 2003 auch Chef des Deutschen Museumsbundes. Von 2011 bis 2016 leitete er das Londoner Victoria and Albert Museum (V&A) als erster Deutscher an der Spitze eines hochrangigen britischen Museums. Das V&A erzielte unter seiner Führung Besucherrekorde, etwa mit Ausstellungen zu David Bowie, Bob Dylan oder dem Modedesigner Alexander McQueen. Sie brachten dem V&A 2016 den Titel Britisches Museum des Jahres ein.

Keine Kommentare: