Freitag, 29. Dezember 2017

ABI Technik 37 (2017) H.4

https://www.degruyter.com/view/j/abitech.2017.37.issue-4/issue-files/abitech.2017.37.issue-4.xml

Aus dem Inhalt:

FACHBEITRÄGE

The LILLIAD Innovation Learning Centre / Julien Roche

Das LILLIAD Innovation Learning Centre ist ein neues Gebäude, das die modernisierte frühere Zentralbibliothek der Université de Lille Sciences et Technologies (Frankreich) mit einem Erweiterungsbau zusammenführt. LILLIAD wurde als Projekt über zehn Jahre entwickelt und eröffnete im September 2016. In dem neuen Gebäude wurden drei Hubs geschaffen: die Bibliothek, Demonstrationsräume für die Forschung und Einrichtungen für Veranstaltungen. 
FREIER ZUGANG

Benutzungsdienste zwischen Automation, Bau und Technik / Anne Christensen

Ausleihe, Fernleihe und Auskunft sind die klassischen Arbeitsbereiche von Benutzungsabteilungen. Die Bereitstellung von Literatur und anderen Medien auf verschiedenen Lieferwegen sowie die Beratung von Benutzern und Benutzerinnen darüber sind jedoch Angebote, die immer weniger in Anspruch genommen werden, wie kumulierte Zahlen aus der Deutschen Bibliotheksstatistik zeigen. Gleichzeitig übernehmen Benutzungsabteilungen vielfältige neue Aufgaben, insbesondere bezüglich der Gestaltung des Lernorts Bibliothek. Der folgende Beitrag stellt Überlegungen zu den Perspektiven für Benutzungsabteilungen vor dem Hintergrund des stark veränderten Informationsverhaltens von Nutzerinnen und Nutzern wissenschaftlicher Bibliotheken an. 
FREIER ZUGANG 

Library and Technology: The IE Library as a tool in the digital transformation of education’s reinvention / Bélen Real Zoco; María de la Pena Martín

Die traditionelle Vorstellung von Bibliotheken trifft auf die heutige, globalisierte und vernetzte Welt nicht mehr zu. Benutzer, die Wissen erlangen wollen, rufen Daten und Informationen mithilfe der Technologie, die sie verwenden, auf. Die IE Library entdeckt die neuesten Technologietrends und integriert sie vorausschauen in die Benutzererfahrung. Sie spielt eine wichtige Rolle bei der digitalen Transformation des Lernens sowie den Herausforderungen und Möglichkeiten, die diese mit sich bringt. Die IE Library geht darüber hinaus mit neuen Formaten und Environments, die bereits Teil ihrer Identität sind. 
ZUGANG PASSWORTGESCHÜTZT 

Neue Zentralbibliothek Dresden – gemeinsam mit Konzertsaal im denkmalgeschützten Kulturpalast eröffnet / Roman Rabe

Die Städtischen Bibliotheken Dresden konnten ihre beiden zentralen Einrichtungen und die Verwaltung jetzt in einem unter Denkmalschutz stehenden Bestandsgebäude von 1969 vereinen, in dem mit dem Umbau der alte Mehrzwecksaal durch einen Konzertsaal für die Dresdner Philharmonie ersetzt wurde. Ausgehend von einem bibliothekarischen Konzept entstand in einem fast zehnjährigen Planungsprozess eine Einrichtung, in der Anforderungen an eine moderne Öffentliche Bibliothek und Anforderungen, die das Gebäude stellte, zu tragfähigen Kompromisslösungen geführt werden mussten.  
ZUGANG PASSWORTGESCHÜTZT

TAGUNGSBERICHT 

Nachhaltigkeit durch Kooperation im Zeitalter von Open Science: 46th LIBER Conference, 5.–7. Juli 2017 in Patras / Andreas Brandtner; Stefan Wiederkehr  
ZUGANG PASSWORTGESCHÜTZT

NACHRICHTEN

u.a. LIBER entwickelt fünf Open-Access-Grundsätze ZUGANG PASSWORTGESCHÜTZT

IM GESPRÄCH

Datenarbeit und „Nationaler Kontaktpunkt Open Access“ – ein Interview mit Dr. Bernhard Mittermaier 

Dr. Bernhard Mittermaier leitet die Zentralbibliothek des Forschungszentrums Jülich und ist Mitglied in den Projektgruppen von DEAL und von OA2020-DE sowie im Steuerungsgremium der Allianz-Initiative „Zukunft der Digitalen Informationsversorgung“. Die Arbeit eines unlängst eingerichteten „Nationalen Open-Access-Kontaktpunktes OA2020-DE“ soll der Vorbereitung der Transformation wissenschaftlicher Zeitschriften hin zu Open Access dienen und möglichst vielen Wissenschaftseinrichtungen in Deutschland die Beteiligung an der Transformationsinitiative ermöglichen. In Jülich entsteht im Rahmen des Nationalen Kontaktpunkts eine „Projektstelle für Datenarbeit“. Für ABI Technik hat Konstanze Söllner Bernhard Mittermaier gefragt, welche Aufgaben die Projektstelle übernehmen wird und welche Leistungen Bibliotheken künftig von ihr erwarten können. FREIER ZUGANG

Keine Kommentare: