Freitag, 9. Februar 2018

Paula Modersohn-Becker digital

Kunstinteressierte können Gemälde von Paula Modersohn-Becker seit dem 08.02.2018 auch ohne Museumsbesuch betrachten: Das Paula Modersohn-Becker Museum in der Bremer Böttcherstraße und das benachbarte Ludwig Roselius Haus haben ihre Sammlungen digitalisiert. Die Werke der bekannten Worpsweder Malerin sind auf Google Arts & Culture abrufbar.  

Keine Kommentare: